Labels

Montag, 31. August 2015

Kräuter-Weißweinessig


Vor 4 Wochen habe ich diesen Weißwein-Essig mit
Gundermann
Aprikosen
Estragon
Thymian
Beifuß
Chilischoten
roter Pfeffer
Wiesenbärenklau
angesetzt.


Danach habe ich den Ansatz abgefiltert und 
 in diese Flaschen (Vasen vom Schweden) gefüllt.




Da ich noch einen Rest hatte, ist dieser in die 
Reagenzgläser gewandert.


Macht Ihr auch Euren Essig selbst? 
In was füllt Ihr diesen ab? 

Montag, 24. August 2015

Tee


Apfelminze


Malve


Schafgarbe


Zitroneverbene

Die Vorräte für den Winter werden immer mehr.
Was trocknet Ihr als Vorrat? 
Und wie trocknet Ihr? 

Mittwoch, 12. August 2015

Brennnesseln


Die Brennnessel ist eine gesunde und vielseitige Pflanze. Der große Vorteil, man kann sie sehr lange im Jahr nutzen. Bereits im Frühjahr ist sie zu finden und sie wächst bis spät in den Herbst immer wieder nach. Auch findet man sie fast überall und sie ist für den Laien gut zu erkennen. 

Weiterhin ist die Brennnessel ein großer Mineralstoffspender.  
Ich verwende sie zusätzlich im Salat, Kräuterbutter, Kräutersalz 
oder als reine Brennnesselsuppe. 

Jetzt ist die ideale Zeit um den Samen zu sammeln. Das ist gar nicht mühsam. 
Einfach den Samen vonunten nach oben abziehen. Es ist nicht schlimm wenn ein paar 
Blätter mit abgezupft werden. Das Sammelgut z. B. auf einem Baumwolltuch ausbreiten 
und trocknen. Nach dem Trocknen durch ein grobes Sieb geben. 
Danach nochmals durch ein feineres Sieb und so erhält man den alleinigen Samen. 
Diesen kann man nun in die Salatsoße, das Müsli, Jogurt usw. geben. 
 So habe ich auch im Winter eine gute Vitamin C-Versorgung, denn die Brennnessel enthält ein Vielfaches an Vitamin C einer Orange oder Salat.



Die Brennnessel ist auch ein guter Eisenlieferant und so konnte ich meinen Mangel daran ohne Tabletten in den Griff bekommen.

Weitere Einsatzmöglichkeiten findet Ihr z. B. HIER