Labels

Donnerstag, 12. Dezember 2019

Milder Reinigungsschaum


Ich muss ja immer wieder etwas Neues ausprobieren.
Daher habe ich mir diesen Reinigungsschaum gemixt.


Durch den Foamer (ein spezieller Schaumspender)
erhält der Schaum eine ganz tolle Konsistenz.
Nun wird er in den nächsten Wochen getestet.

Einen schönen Abend 
wünscht Euch
Euer



Samstag, 7. Dezember 2019

Schutzengelbalsam


Gerade jetzt zur Weihnachtszeit ist der Schutzengelbalsam
ein schönes Geschenk, denn wer kann keinen Schutzengel 
gebrauchen? 

Mehr dazu habe ich Euch 
bereits dazu erzählt. 

Ein schönes Adventswochenende
wünscht Euch
Euer


Donnerstag, 5. Dezember 2019


Mein Patenkind hat für ihre Mama 
diesen Lippenstift gegossen.
Ich finde für den 1. ist er ihr sehr gut gelungen.
Nur beim Ausformen war sie etwas ungeduldig,
daher ist die Kante nicht so schön geworden.

Einen schönen Abend
wünscht Euch
Euer


Rasierseife


Weihnachten naht mit großen Schritten,
daher musste noch schnell eine Rasierseife gesiedet werden.

Sie besteht aus:
 Kokosöl
 Sheabutter
Avocadoöl
Rizinusöl
Kaolin

Meine Jungs :-) und auch Mädels lieben diese Seife.

Bin auch schon wieder weg .....
weitere Weihnachtsgeschenke produzieren :-)

Seifengrüße von Eurem


Montag, 2. Dezember 2019

Video zum Hustensirup


Das Video zum Hustensirup
findet Ihr 

Viel Spaß beim Nachmachen.

Bleibt gesund
Euer

Dienstag, 26. November 2019

Hustensaft/-sirup




Rezept
Spitzwegerich
Thymian
Pfefferminze
Fichtenspitzen
Lungenkraut

500 g/ml Wasser
500 g Zucker

Für den Hustensirup verwende ich gerne Kräuter aus der Natur oder aus dem eigenen Garten. Beim Sammeln achtet bitte darauf, dass Ihr die Pflanzen zu 100 % kennt! Habt Ihr nur den geringsten Zweifel bleibt die Pflanze stehen. Bitte sammelt achtsam, das heißt erntet nicht alles an einer Stelle ab. Und sammelt nicht an bekannten Hundegassiwegen sowie an Feldrändern die gespritzt wurden. Habt Ihr nicht die Möglichkeit selbst zu sammeln, so gibt es viele Kräuter inzwischen in Bioläden oder Gärtnereien. Ich bevorzuge frische Kräuter, doch sollte dies nicht möglich sein könnt Ihr auch getrocknete benutzen. Diese bekommt Ihr in manchen Apotheken, Kräuterhäusern oder natürlich im Internet.
Ich rupfe die Kräuter klein und gebe sie in einen Topf. Danach wird das Ganze mit 500 g/ml Wasser aufgekocht, umgerührt und über Nacht ziehen gelassen.
Danach wird das Ganze abgesiebt. Der abgefilterte Kräutersud (500 g) wird mit 500 g Zucker solange eingekocht bis ein Sirup entstanden ist.
Ich weiß viele lehnen Zucker ab, doch ich habe mich dafür entschieden, denn er hat für mich den Vorteil, dass ich mir meinen Hustensirup auf Vorrat machen kann. Mal ehrlich - wer möchte sich in die Küche stellen und Hustensaft rühren wenn es ihm nicht gut geht? Außerdem hat man in der Erkältungszeit selten Zugriff auf frische Kräuter.
Ist ein schöner zähflüssiger Sirup entstanden füllt man diesen, noch heiß, in kleine Fläschchen ab – nicht in eine große Flasche. Ist eine große Flasche einmal angebrochen ist sie nicht mehr so lange haltbar. Nicht vergessen die Fläschchen zu beschriften. In der Regel hält der Hustensirup eine Saison.
Die richtige Einnahme ist auch ganz wichtig, daher habe ich mich zu der Sirupvariante entschieden. Man nimmt 1 EL Sirup in den Mund und lässt ihn einen Moment in diesem bevor man ihn langsam herunterschluckt. Nur so kann er an den Schleimhäuten haften und kann seine volle Wirksamkeit entfalten.
Bitte beachtet, dass dieses Rezept nur für Erwachsene ist! Nicht für Kinder, Schwangere und Allergiker, die gegen die verwendeten Kräuter allergisch reagieren.
Ihr stellt den Hustensirup auf eigene Verantwortung her und nehmt ihn auf eigene Gefahr ein.
Sollten Eure Beschwerden nach 3 Tagen nicht abklingen oder sich zusätzlich Fieber einstellen, dann geht bitte direkt zum Arzt. 

Bleibt gesund
Euer 







Freitag, 22. November 2019

Rote-Nasen-Balsam


Ich habe den Eindruck, dass gerade alles um mich herum erkältet ist 
und mit roten Nasen herumläuft. 
Da bot es sich an wieder diesen schützenden und heilenden Balsam zu rühren.


Das kleine Rentier fand ich passend um die Döschen 
zu verzieren :-)

Bleibt gesund oder werdet es ganz schnell wieder
Euer


Dienstag, 12. November 2019

Salbei-Halsbonbons


Ich zeige Euch HIER wie Ihr Salbei-Halsbonbons 
selbst machen könnt. 

Dieses Rezept ist ausschließlich für Erwachsene. 
Nicht für Kinder, Schwangere und Allergiker. 
Grundsätzlich sollten Mittel mit Salbei nicht über einen längeren 
Zeitraum eingenommen werden. Salbei enthält Thujon, 
dieses kann Krämpfe auslösen.
Sollten Eure Beschwerden nach 3 Tagen nicht abgeklungen sein oder 
Ihr Fieber bekommt dann sucht bitte einen Arzt auf.
Die Herstellung und Anwendung macht Ihr eigenverantwortlich 
und auf eigene Gefahr. 
 

 Rezept
1 Handvoll Salbei

50 g Wasser

65 g Traubenzucker

225 g weißen Zucker

Silikonform

Thermometer 

  Zubereitung
1 Handvoll Salbei kleinzupfen und mit 50 g Wasser aufkochen. 
Der Salbei wirkt antiviral, antibakteriell und beruhigend.
Das Ganze ein paar Stunden oder über Nacht ziehen lassen.   
Absieben, den Salbei-Sud, Traubenzucker und Zucker 
in einen Topf geben und auf höchster Stufe, unter ständigem Rühren, 
auf genau 162 Grad aufkochen.

Die Masse fülle ich in Silikonformen. 
Macht sie am besten nicht ganz voll, 
denn sonst werden die Bonbons recht groß. 
Ich weiß, dass Zucker wieder ein Thema ist, doch ich lutsche die Bonbons 
nur im Bedarfsfall und Rezepte mit Honig oder anderen Zutaten
haben bei mir nicht funktioniert. 


Die fertigen Bonbons bitte in ein gut verschließbares Gefäß geben.
Wenn sie feucht werden kleben sie sonst aneinander. 

Bleibt gesund 
Euer 


Antworten

Warum Zucker?
Ich bin auch kein Befürworter von zu viel Zucker,
doch ich habe nach einer Möglichkeit gesucht 
etwas auf Vorrat zu machen. 
Es gibt viele tolle Rezepte ohne Zucker, 
doch diese haben den Nachteil, 
dass sie nicht lange haltbar sind oder ich 
es frisch machen muss. 
Unterwegs im Hotelzimmer kann ich mich jedoch 
nicht hinstellen und anfangen irgendetwas zu rühren.

Warum Salbei?
Natürlich gibt es noch weitere Kräuter, die bei Halsschmerzen
wirken. Die Vorgabe der AOK war jedoch, dass es ein Kraut ist,
dass fast jeder kennt, man im Garten hat oder im Supermarkt zu kaufen ist. 

Bei weiteren Fragen einfach eine Mail
an mich. 











Montag, 4. November 2019

Wintervorräte :-)


Meine Wintervorräte an Gemmospray und Co sind gesichert :-)
Jetzt sind noch ein paar Weihnachtsgeschenke angesagt.
Also ab an die Rührtöpfe. 
Eine gute Woche wünscht Euch
Euer

 

Sonntag, 27. Oktober 2019

Reinigungsmilch



Genauso wichtig wie das Eincremen ist die Reinigung der Haut. 
Mit dieser wunderbaren Reinigungsmilch lässt es sich angenehm 
reinigen. Selbst meine Wimperntusche bekomme damit herunter.
Dazu gebe ich die Milch pur auf meine genähten Baumwollpads und 
entferne so die Tusche.

Einen guten Wochenstart
wünscht Euch
Euer

Sonntag, 20. Oktober 2019

Ringelblumen-Gel


Ich habe hier mal die Gelform gewählt.
Finde es ganz toll zum Auftragen denn es tropft 
nicht so stark wie reines Öl :-)
*Werbung - weil Verlinkung - unbeauftragt - selbstgekauft*
Ich habe nach diesem
Rezept
gearbeitet. 
Bei mir war das Mandelöl nur ein Ringelblumen-Auszug.
 
Bleibt gesund 
Euer


Sonntag, 13. Oktober 2019

Lipgloss




Weihnachten ist nicht mehr weit und da ich gerne
Selbstgemachtes verschenke, habe ich schon mal angefangen
die ersten Geschenke zu fertigen :-) 

Vorab-Weihnachts-Grüße
Euer



Sonntag, 6. Oktober 2019

Zitronen-Peeling



Ich bekam ganz viele Bio-Zitronen geschenkt, 
doch sie mussten recht zügig verarbeitet werden.
Neben Lemon-Curd, Zitronen-Eis habe ich natürlich 
auch wieder mein Zitronen-Peeling gemacht. 
Das geht schnell, ist effektiv und eignet sich 
wunderbar als Geschenk.
Rezept findet Ihr HIER

Einen schönen Abend 
wünscht Euch
Euer


Mittwoch, 2. Oktober 2019

Lippenpflegestift


Jetzt beginnt wieder die Lippenpflegestift-Zeit.
Die trockene Heizungsluft trocknet die dünne Lippenhaut 
sehr schnell aus und da ist es wichtig diese entsprechend zu pflegen.
 

Erdöl und andere fiese Inhaltsstoffe möchte doch NIEMAND 
auf den Lippen oder? 
Sie sind wirklich schnell und einfach herzustellen.

Mein heutiges Rezept:

3,5 g Aprikosenkernöl
3,5 g Mandelöl
2,8 g Sheabutter
3,5 g Bienenwachs
0,7 g Lanolin
1 Tropfen Sanddornfleischöl 

Weitere Rezepte findet Ihr auf meiner Seite
z. B. HIER und HIER

Einen schönen Abend
wünscht Euch 
Euer


Montag, 23. September 2019

Sanddorn-Fluid


Gerade ist der Sanddorn reif und was lag 
da näher diesen auch zu verarbeiten. 
Im Fluid habe ich einen Mandelöl-Sanddorn-Auszug
verwendet. Als Wasserphase kam ein selbstdestilliertes
Melissehydrolat hinzu. 
Dazu noch ein paar Wirkstoffe und natürlich 
ein Konservierer. 
Die Haut wird ganz leicht "gefärbt", 
durch das Orange des Sanddorns. 
So sieht man bereits am Morgen frisch aus :-)

Einen guten Wochenstart 
wünscht Euch
Euer


Montag, 16. September 2019

Badekugeln


Rezept

150 g Natron
75 g Zitronensäure
37 g Maisstärke (oder andere Stärke)
37 g Milchpulver
100 g SLSA
ca. 150 g Kakaobutter
Duft und Farbe nach Wunsch

Kakaobutter schmelzen,  die trockenen Zutaten mischen. 
Duft und Farbe dazugeben. 
Kakaobutter nach und nach dazugeben,
bis eine homogene Masse entsteht.
Diese in Halbkugeln geben und zu
Badekugeln formen.

Gutes Gelingen 
wünscht Euch
Euer

Dienstag, 10. September 2019

Zäpfchen - Suppositorien



Foto enthält evtl. Werbung 
unbeauftragt - selbst bezahlt

Unterschiedliche Beschwerdebilder brauchen 
verschiedene Zäpfchen. 

Entkrampfende Zäpfchen habe ich in der Gießform 
gegossen. Entsprechend habe ich die ätherischen Öle gewählt. 
Sie werden z. B. bei monatlichen Krämpfen anal eingeführt. 

In die Einmalform habe ich Vaginalzäpfchen gegossen.
Diese sind je nach Vorliebe und Bedarf mit ätherischen Ölen
der Rose, Rosengeranie, Ylang-Ylang usw. und dem
Trägerstoff befüllt.
Es gibt auch spezielle Ovula-Formen, 
die Anwenderinnen konnten jedoch keinen Unterschied
feststellen. Daher habe ich nur noch diese Form.


Entspannte Grüße
Euer

 



Montag, 9. September 2019

Aromis

*Evtl. Werbung weil Namensnennung/Verlinkung*

Hallo Ihr Lieben,
es sind wieder neue Aromis eingetroffen.
Mehr dazu könnt Ihr HIER und HIER 
lesen.
Sie kommen gerade richtig, 
denn bei Bulungi brauchen wir 
etwas mehr Unterstützung.
Bulungi versucht die Verwaltungskosten 
so gering wie möglich zu halten, 
doch in letzter Zeit kommen leider 
nicht mehr genug Gelder herein.
Die Patengelder gehen 1 zu 1 nach Uganda
und das soll natürlich auch so bleiben.
Ich versuche Bulungi weiterhin zu unterstützen
und so geht der Gewinn von den Aromis
komplett zu Bulungi. 

Somit habt Ihr mit dem Kauf eines Aromis
gleich auch noch etwas Gutes getan. 
Anfragen bitte per MAIL an mich. 

Einen guten Wochenstart
wünscht Euch
Euer


Mittwoch, 4. September 2019

Natur-Heilkunde für Frauen von Helga Ell-Beiser


[Dieser Beitrag enthält unbezahlte und unbeauftragte Werbung]

Gerade ist mein Gewinn vom Ulmer-Verlag angekommen. 
Ich habe mich total darüber gefreut.
Ein bisschen habe ich schon durchgeblättert und 
bin schon sehr gespannt.

Sicherlich werde ich Euch noch mehr aus dem Buch 
berichten.

Freudige Grüße 
Euer

 


Freitag, 30. August 2019

Orangenfluid


Evtl. Werbung weil Namensnennung - alles selbstgekauft, unbeauftragt.

Auf Grundlage von Heike Käsers Rezept 
habe ich dieses Orangenfluid gerührt. 
Ich habe allerdings das Wasser gegen
selbstdestilliertes Orangen-Hydrolat ausgetauscht 
und das Pflanzenextrakt ist ein
Orangenschalen-Extrakt aus meiner Soxhlet.
Die Orangen sind aus eigener Zucht :-)

Es duftet total herrlich.

Ein duftes Wochenende 
wünscht Euch 
Euer 



Montag, 26. August 2019

Cannabis-/Hanf-Salbe


In diesem Post habe ich Euch gefragt
was ich wohl in der Soxhlet habe. 
Es waren Cannabis-/Hanfblüten.
Ich habe sie in Alkohol extrahiert. 
In einem weiterem Arbeitsschritt habe 
Blüten in Öl ausgezogen. 
So habe ich sowohl die öl-, alkohol- und wasserlöslichen 
Inhaltsstoffe gelöst. 
Daraus habe ich dann eine Salbe gerührt.
Nun wird die Wirksamkeit getestet.

Eine gute und schmerzfreie Woche
wünscht Euch
Euer