Labels

Dienstag, 26. April 2016

Lippenbalsam




Heute mal eine Lady in red :-) 
Ein pflegender und cremiger Lippenbalsam.
Auch wenn die Farbe sehr kräftig aussieht, 
ist sie auf den Lippen eher dezent. 
Jojobaöl und Lanolin sorgen für eine tolle Pflege
und Rinzinusöl lässt die Lippen glänzen.
Hinzu kommen noch Perlglanzpigment. 
Fertig ist eine tolle Lippenpflege.

Ein gepflegtes Küsschen
schicht Euch 
Euer 
KräuterRabe

Donnerstag, 21. April 2016

Efeuseife


Für eine Cellulite-Creme hatte ich ein Efeu-Mazerat angesetzt. 
Mir ist es dann immer zu schade die Reste zu entsorgen.
So habe ich das Efeu im Öl püriertund in den Seifenleim gegeben. 
Es ist eine reine Olivenölseife.
Zusätzlich habe ich noch etwas Tonerde verwendet.
Bin mal gespannt ob  die Farbe so hält!? 

Nun kann meine Freundin der Cellulite den Kampf ansagen :-)

Seifige Grüße 
Euer

KräuterRabe

Montag, 18. April 2016

Brennnessel-Pfannkuchen


Zutaten
250 g Mehl
400 ml Milch
4 Eier
1 Prise Salz
1 Handvoll Brennnesseln kleingeschnitten
50 g magere Speckwürfel

Zubereitung
Mehl, Milch, Eier und Salz verrühren. 
Zum Schluss noch Brennnesseln und Speck unterheben.
Teig in die Pfanne geben und zum Pfannkuchen ausbacken.
Bei mir ergab es 4 Stück. 



Gutes Gelingen
wünscht Euch 
Euer

KräuterRabe

Freitag, 15. April 2016

Peeling in Stücken



Ganz solange ist es ja nicht mehr bis Muttertag und manche Dinge
brauchen ja etwas Vorlaufzeit. So ist es gut wenn man diese Peelingstücke 
rechtzeitig macht und sie etwas antrocknen lässt. 
Sicherlich kennt Ihr alle Peeling in Dosen, doch die Entnahme ist 
dann immer die Frage der Hygiene. 
So kam ich auf diese Portionsidee :-) 
Einfach ein Stück entnehmen und dann z. B. die Hände oder Beine peelen.
Ich verwende gerne Zucker anstelle von Salz, 
dieser brennt nicht so bei kleinen Verletzungen in der Haut. 




Rezept
50 g Öl
90 g Sheabutter
200 g Zucker
Wer mag kann das Peeling beduften.
Alle Zutaten zusammenrühren,
in Silikonformen geben, gut andrücken und
ihm Kühlschrank aushärten lassen.

Gutes Gelingen wünscht
Euer

KräuterRabe


Freitag, 8. April 2016

Bärlauch


-Werbung durch Namens-/Markennennung alles selbst bezahlt-
Gerade sprießt er allerorts  - der wohlschmeckende Bärlauch.


 500 g Meersalz
1 gute Handvoll Bärlauch
in der Küchenmaschine oder im Thermomix 
zerkleinern.
Auf ein Backblech ausbreiten und 
ca. 1 Stunde im Backofen bei 40 Grad trocknen.

Da ich gerade keinen Backofen habe (meine Küche ist abgebrannt),
habe ich das Salz über 1 Tag trocknen lassen. 
Immer mal wieder durchmengen.

Ich habe es dann noch einmal in den Thermomix 
gegeben und fein gemahlen.


Das Ganze in schöne Gläschen abfüllen - fertig ist ein schönes Mitbringsel.

Bärlauchbutter und -frischkäsecreme habe ich auch noch gemacht,
doch die waren so schnell weg und haben es nicht mehr aufs 
Foto geschafft :-)

Was macht Ihr noch aus Bärlauch? 


KräuterRabe