Labels

Sonntag, 18. März 2018

Gemmotherapie – die Heilkraft der Knospen


Letztes Wochenende durfte ich in die faszinierende Welt der 
Knospen abtauchen.
Bereits seit ein paar Jahren beschäftige ich mich mit
den Knospen und ihrer Wirkung. Allerdings nur in der Theorie. :-(


Vor 3 Jahren bekam ich das Buch von Cornelia Stern 
in die Hände. 
Endlich eine Anleitung wie man sich die Präparate 
selbst  herstellen kann.



Zuerst habe ich die "Schwarze Johannisbeere" angesetzt
und die Erfolge waren super. Nun wollte ich noch mehr über 
die Knospen und auch die Autorin erfahren.
Die Google-Suche brachte mich zur Freiburger-Heilpflanzenschule
Gerne hätte ich bereits im letzten Jahr am Seminar teilgenommen, 
doch dieses war bereits ausgebucht. 
Also hieß es warten bis zu diesem Jahr. 


 Ja, und dann war es endlich soweit und ich durfte 
Cornelia und ihre "Babys" :-)
kennen lernen.  Man merkt ganz deutlich, dass ihr die Knospen
am Herzen liegen und so erzählte sie mit Leidenschaft 
und Herzblut von ihnen.
Es war wirklich ein supertolles und informatives Seminar.
Alles war perfekt organisiert auch mit Hilfe von Joachim




Während des Seminars haben wir uns die 
Knospen der Rosskastanie mal im Detail angesehen.
Wirklich faszinierend und ein kleines Wunder der Natur. 


Natürlich musste ich das Erlernte gleich umsetzten 
und so habe ich in der letzten Woche noch weitere 
Knospen angesetzt. Inzwischen sind es schon 
15 verschiedene Sorten :-) 
Auch sind weitere tolle Erfolge zu vermelden. 
Bei Husten, Wechseljahrsbeschwerden, PMS, Allergien, 
Halsschmerzen, Schlafstörungen, Schleimhautprobleme nach Chemo 
und Juckreiz habe ich bereits die unterschiedlichen Gemmopräparate
mit super Ergebnissen angewendet. 

Nochmals einen ganz lieben Dank 
an Cornelia und ihr Team.
Ich kann Euch das Buch sowie das Seminar 
wirklich wärmstens
ans Herzen legen.


Euer 

KräuterRabe